Skip to main content

Siemens iQ300 WT43H000 iSensoric Wärmepumpentrockner

404,99 € 769,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. August 2017 16:43
Füllmenge
Hersteller
Bauform
Verbrauch233 kWh/Jahr
Abmaße63,6 x 59,8 x 84,8 cm
EffizienzklasseA+
Geräuschpegel66dB

Vorteile

  • gute Trockenleistung
  • geringer Stromverbrauch
  • für Wärmepumpentrockner günstiger Anschaffungspreis

Nachteile

  • Touch-Sensorik mit Problemen
  • etwas lauter

Produktdatenblatt: Siemens iQ300 WT43H000

  • Produktabmessungen: 63,6 x 59,8 x 84,8 cm
  • Nennkapazität: 7kg
  • Energieeffizienzklasse: A+
  • Energieverbrauch: 233 kWh pro Jahr
  • Farbe: Weiß
  • Geräuschemissionen: 66 dB
  • Gewicht: 56 kg
  • Installationstyp: freistehend
  • Bauform: Wärmepumpentrockner

Der Trockner: Siemens iQ300 WT43H000

Trockner InfoNeben dem iQ700 WT46W261 hat Siemens mit dem Siemens iQ300 WT43H000 iSensoric einen weiteren Wärmepumpentrockner im Angebot. Der iQ300 unterscheidet sich vom iQ700 durch eine kleinere Füllmenge und die etwas schlechtere Energieeffizienz A+ statt A++.  Dafür ist der iQ300 natürlich auch ein ganzes Stück billiger als sein „großer Bruder“.

Ein weiterer positiver Aspekt ist für uns die Kombination aus vergleichsweise günstigem Anschaffungspreis bei guter Energieeffizienz und einem geringen Stromverbrauch.

Negativ fällt dagegen einigen Rezensenten die Touch-Funktion des Displays auf, bei der man offensichtlich vergleichsweise stark drücken muss, damit die Sensorik dies registriert.

Allgemeines

Mit einem Gewicht von laut Hersteller 56kg ist der Siemens iQ300 WT43H000 bei weitem kein Leichtgewicht. Deswegen helfen die Mitarbeiter vom Lieferdienst hier meist beim Aufstellen und Positionieren des Geräts. Mit Hilfe der höhenverdrehbaren Stellfüße kannst du seinen Stand noch verändern. Danach muss er nur noch ans Stromnetz angeschlossen werden und ist danach betriebsbereit.

Ausstattung des Siemens iQ300 WT43H000Wärmepumpentrockner kaufen

Fangen wir mit den optischen Aspekten des iQ300 an. Positiv sticht für uns auf jeden Fall die Digitalanzeige hervor, die in einem guten Kontrast mit dem Rest des Bedienfelds steht.

Neben dem LCD-Display findest du den Drehknopf für die Einstellung des Trockenprogramms wieder. Unter der Anzeige befinden sich Knöpfe, die über eine Touch-Sensorik verfügen. Mit ihnen kannst du den Trockenvorgang starten, den Knitterschutz aktivieren und Feinjustierungen am Trockengrad vornehmen.

Außerdem lässt sich hier einstellen ob und wann der Siemens iQ300 WT43H000 in der Zukunft starten soll. Allerdings muss bei den Touch-Knöpfen relativ stark gedrückt werden, dass der Trockner die Eingabe erkennt.

Schließlich zeigt dir die Anzeige noch eine Reihe an Hinweisen an, zum Beispiel wann du den Kondenswasserbehälter leeren musst, ob die Kindersicherung aktiviert ist oder welcher Trockengrad eingestellt wurde.

Trommel und Fassungsvermögen

Trockner Trommel

Mit einem Fassungsvermögen von 7kg ist der Trockner am besten für Familien/ Wohngemeinschaften von bis zu 4 Personen geeignet. Die galvanisierte SoftDry-Trommel hat 3 Mitnehmer und soll für eine besonders schonende Trocknung sorgen.

Was bei vielen Trocknern Standard ist, fehlt beim Siemens iQ300 WT43H000: Die Trommel verfügt nicht über ein Reversiersystem. Das hätte die Aufgabe durch ein beständiges Wechseln der Drehrichtung der Trommel für knitterfreie und weiche Wäsche zu sorgen.

Die Trocknertür ist nicht aus Glas gefertigt sondern aus Kunststoff. Ihr Anschlag sitzt auf der rechten Seite des Trockners, lässt sich aber nicht auf Links wechseln. Auch eine Innenbeleuchtung ist nicht vorhanden.

Verbrauch und Energieeffizienz

Trockner VerbrauchBeim Thema Verbrauch kann der Siemens iQ300 WT43H000 dagegen wieder Punkte sammeln. Mit seiner Energieeffzienzklasse A+ und dem Stromverbrauch von 233 kWh pro Jahr gehört er zwar nicht zur den verbrauchsärmsten Wärmepumpentrocknern, ist aber deutlich effizienter als Kondens- oder Ablufttrockner.  Er kommt somit bei voller Befüllung der Trommel auf durchschnittlich 1,91 kWh pro Trockenvorgang.

Reinigung

Reinigung trockner

Ein verstopfter Flusenfilter führt zu höheren Stromkosten und längeren Trockenzeiten. Aus diesen Gründen ist es wichtig ihn regelmäßig zu reinigen, am besten nach jedem Trockenvorgang,

Der Flusenfilter befindet sich im Gehäuse des Siemens iQ300 WT43H000 unter der Öffnung. Das Sieb ist bei diesem Modell zweilagig, muss erst auseinandergezogen und aufgeklappt werden bevor man es reinigen kann. Zum Säubern kannst du es einfach unter fließendes, warmes Wasser halten.

Auch der Kondenswasserbehälter sollte nach jedem Trockenvorgang entleert werden, sonst könnte das nächste Trockenprogramm zu früh stoppen, weil der Wasserbehälter voll ist. Er befindet sich oben links neben dem Controll-Panel.

Der Anschluss eines Ablaufschlauchs für das Kondenswasser ist möglich. So könntest du dir das Entleeren des Behälters sparen. Der Ablaufschlauch ist aber nicht im Lieferumfang enthalten und müsste bei Bedarf nachbestellt werden.

Zuletzt muss der Filter für den Kondensator des Geräts hin und wieder von Flusen befreit werden. Siemens hat sich hier ein besonderes Konzept überlegt. Den „EasyClean-Filter“. Dieses Filtersystem ist dem Kondensator vorgeschalten und soll die Ansammlung von Flusen auf dem Wärmetauscher verhindern.

Auch dieser Filter sollte also regelmäßig gesäubert werden. Dazu ist einfach das Fach vor dem Kondensator zu öffnen und das Flusensieb mit der Filtermatte zu entnehmen. Die Filtermatte kann dann unter warmem Wasser abgespült werden wird dadurch gesäubert.

Geräuschemission
Wärmepumpentrockner Lautstärke

Beim Thema Lautstärke hat sich Siemens eine Lösung zur Reduzierung der Geräuschemission einfallen lassen. Das „Anti-Vibration-Design“ soll für weniger Vibrationen des Geräts und damit für eine geringere Lärmentwicklung sorgen. Dafür ist die Außenwand des Trockners nochmal verstärkt worden. Insgesamt kommt das Gerät damit laut Werksangaben auf 66 dB.

Durch seine Wärmepumpentechnologie kann er natürlich einige ungewohnte Geräusche von sich geben. Beispielsweise wenn der Kompressor arbeitet oder belüftet wird.

Auch dieser Trockner gibt ein akustisches Signal ab, wenn er fertig getrocknet hat. Du kannst die Lautstärke dieses Signals aber einstellen (von kein Signal – sehr laut).

Trockenprogramme des Siemens iQ300 WT43H000

Trockner TrockenprogrammeKommen wir zu den Trockenprogrammen des iQ300. Zunächst einmal hast du die Möglichkeit zwischen „Baumwolle“ und „Pflegeleicht“ zu unterscheiden. Hier lässt sich der Trockengrad für jede der beiden Einstellungen zwischen „Schranktrocken“, „Schranktrocken+“ und „Bügeltrocken“ variieren.

Desweiteren verfügt das Gerät über eine Reihe an Zusatzprogrammen. Darunter zum Beispiel „Outdoor“, ein Programm speziell für Outdoor- und Allwetterkleidung. Oder auch „Dessous“, „Handtücher“ und „Hemden“. Auch ein Programm für synthetische Stoffe ist vorhanden.

Nicht zuletzt hast du die Möglichkeit mit dem Zeitprogramm deine Wäsche schon in 30 min zu trocknen.

Der Trockner verfügt über einen „Einstellmodus“, in dem sich einige Veränderungen vornehmen lassen. Hier kannst du nicht nur die Lautstärke des Signaltons nach Programmende einstellen, sondern auch die Lautstärke des Tastentons und die Schleuderanzahl, mit der deine Wäsche vor dem Trocken gewaschen wurde.

Wie praktisch jeder moderne Trockner verfügt auch dieses Modell über einen Knitterschutz, der deine Kleidung vor der Bildung von Falten und Knittern schützen soll.

Über die „Fertig-in“-Funktion kannst du dem Siemens iQ300 WT43H000 sagen, wann er das Programm beendet haben soll und kannst somit den Programmstart verzögern.

Schließlich kannst du auch beim Siemens iQ300 WT43H000 über eine Tastenkombination eine Kindersicherung aktivieren.

Fazit: Siemens iQ300 WT43H000

Vorteile

  • gute Trockenleistung
  • geringer Stromverbrauch
  • für Wärmepumpentrockner günstiger Anschaffungspreis

Nachteile

  • Touch-Sensorik mit Problemen
  • etwas lauter

 

Siemens iQ300 WT43H000

 

Unter dem Strich lässt sich sagen, dass der Siemens iQ300 WT43H000 seinen
Käufern besonders durch seine gute Trockenleistung gefallen hat. Auch der geringe Stromverbrauch ist ein Grund sich das Gerät anzuschaffen.

Trotzdem hat der Siemens iQ300 WT43H000 auch ein paar Nachteile. So scheint die Touch-Sensorik manchmal nur unter festem Drücken zu funktionieren. Hier wurde wohl eingespart, um den günstigen Kaufpreis zu ermöglichen. Außerdem sollte man für das Gerät einen Platz hinter einer verschlossenen Tür finden, um einer möglichen Belastung durch die Betriebslautstärke zu umgehen.

Dessen ungeachtet ist der Siemens iQ300 sicher kein schlechtes Gerät, das für eine gute Trocknung bei niedrigem Stromverbrauch und Anschaffungspreis sorgen kann.
Siemens iQ300 WT43H000 iSensoric Wärmepumpentrockner

404,99 € 769,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. August 2017 16:43
Kaufen auf *
6 Stück purclean Trocknerbälle für flauschige Wäsche

11,95 € 19,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. August 2017 16:43
ProduktreviewKaufen auf *
Universal Antivibrationsmatte

15,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. August 2017 16:43
Kaufen auf *
wpro SKS101 – Zwischenbaurahmen / Universell für alle Marken/ 60x60cm

54,85 € 64,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. August 2017 16:43
Kaufen auf *

404,99 € 769,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. August 2017 16:43

404,99 € 769,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. August 2017 16:43