Skip to main content

Wie viel Strom verbraucht ein Trockner?

Trockner galten viele Jahrzehnte lang als Energieschleudern. Als die Haushaltsgeräte mit dem höchsten Stromverbrauch. Aber spätestens seit der Entwicklung der Wärmepumpentrockner sollte man sich von diesem Gedanken verabschieden. Längst können Trockner stromsparend arbeiten und dabei nicht nur den Geldbeutel sondern auch die Umwelt schonen.

Vom Abluft- bis zum Wärmepumpentrockner

Ablufttrockner

Die erste Generation der kommerziell erfolgreichen, elektrischen Trockner waren die Ablufttrockner. Sie saugen Luft an, erhitzen sie und blasen sie dann in die Trommel. Der warme Luftstrom trocknet die Wäsche und verlässt den Trockner über den Abluftschlauch ins Freie. Diese Technik ist zwar jahrzehntelang in den meisten Haushalten vorzufinden gewesen, hat aber auch einen hohen Stromverbrauch mit sich gebracht.

 

Hinzu kommt bei den Ablufttrocknern eine Energieeffizienzklasse von C. Nicht der beste Wert auf einer Skala, die immerhin bis A+++ reicht. Wer allerdings nur ein kleines Budget hat oder auf der Suche nach einer Zwischenlösung bei den Trocknern ist, dem können wir die Ablufttrockner dennoch ans Herz legen, überzeugen sie doch vor allem beim Preis (ab ca. 200€).

 

Stromverbrauch Ablufttrockner
Zwischen 450 und 550 kWh Strom pro Jahr verbraucht ein Ablufttrockner im Durchschnitt. Bei einem aktuell durchschnittlichen Strompreis von 0,38€ pro kWh kommt ein Haushalt, der zwei mal pro Woche trocknet somit auf Stromkosten von knapp 40€ pro Jahr. 

Kondensationstrockner

aeg-lavatherm-t65280ac-kondenstrockner

Der AEG lavatherm t65280ac Kondenstrockner

Der Kondensationstrockner stellt die nächste Stufe bei der Entwicklung der Trockner dar. Das erste Modell fertigte 1986 der Hersteller Zanussi. Seitdem ist die Technik in Haushalte auf der ganzen Welt eingezogen. Die Funktionsweise ist so einfach wie genial: Ähnlich wie der Ablufttrockner entzieht der Kondenstrockner der Wäsche die Feuchtigkeit mit Hilfe warmer Luft. Statt die Luft aber über einen Abluftschlauch abzuleiten, lässt das Gerät die Feuchtigkeit am Herzstück des Trockners, dem Kondensator, kondensieren. Die Luft ist nun wieder trocken, kann erneut erhitzt werden und der Kreislauf beginnt von vorne.

Der Kondenstrockner zeigt leichte Verbesserungen bei der Energieeffizienz, die bei den meisten Modellen immerhin bei B liegt. Immer noch kein hocheffizenter Trockner, aber auch keine Energieschleuder mehr. Kondensationstrockner besitzen im Gegensatz zu den Ablufttrockner dank ihrer Technologie keinen Abluftschlauch, was sie unabhängig von einem Fensterplatz oder Abluftsystem macht. Erste Modelle finden sich ab etwa 400€.

Stromverbrauch Kondensationstrockner
In Punkto Stromverbrauch kann der Kondensationstrockner aber noch keine bedeutenden Vorteile gegenüber der Abluft-Variante aufzeigen. Auch hier sind Werte von um die 500 kWh pro Jahr üblich. Der Stromverbrauch kostet den Besitzer also ebenfalls rund 40€ pro Jahr, bei einem Strompreis von 0,28€ pro kWh und 2 Trockengängen pro Woche.

Wärmepumpentrockner

Die Wärmepumpentechnologie war 2008 der entscheidende Durchbruch beim Kauf für einen effizienten Trockner. Grundsätzlich ist ein Wärmepumpentrockner eine Weiterentwicklung des Kondenstrockners. Die Bosch- und Siemensgruppe (BSH) entwickelte das Verfahren, bei dem die Abkühlung und erneute Erhitzung der Luft mit Hilfe einer Wärmepumpe deutlich stromsparender abläuft. Das sorgt für extreme Stromeinsparungen von mehr als 50% gegenüber Kondens- und Ablufttrocknern.

Auch die Energieeffizienz ist entsprechend hoch. Viele Modelle besitzen eine Energieeffizienzklasse von A+++. Der Rest liegt im Bereich von A++ oder A+. Somit wird nicht nur der Geldbeutel sondern auch die Umwelt geschont. Dafür sind die Anschaffungskosten von Wärmepumpentrocknern aber auch entsprechend höher.

Erste Modelle gibt es zwar ab 350€, die meisten siedeln sich aber in einem Bereich ab 500€ an. Gerade wenn man also für längere Zeit mit einem Trockner plant, lohnt sich aber die Investition, denn die niedrigen Stromkosten holen bei regelmäßiger Nutzung den Trocknerpreis schnell wieder rein. 

Stromverbrauch Wärmepumpentrockner
Mit einem Stromverbrauch von, je nach Modell, 170-270 kWh Strom pro Jahr ist der Wärmepumpentrockner ganz klar die Nummer 1 beim Thema Effizienz. Entscheidet man sich für ein Modell mit einem Verbrauch von 233 kWh, so kommt man bei zweimaligem Trocknen pro Woche und einem Strompreis von 0,28 € auf gerade einmal 18,35€ im Jahr. Bei einem Modell mit 177 kWh Verbrauch sogar nur auf 14,12€.

 

 


Ähnliche Beiträge